Prix Pictet 07 Space

Deutschspachige Ausgabe

49,90 €
inkl. 7% MwSt., zzgl. Versandkosten
Lieferzeit: 3-5 Werktage

 

Artikelnummer: 76908-deu
ISBN: 978-3-8327-6908-6
Ausführung: 25 x 32 cm
132 Seiten, 72 Farb- und 17 Schwarz-Weiß-Fotografien
Hardcover mit Schutzumschlag
Text: Deutsch
Gewicht: 1,564 kg

Das Buch dient als Begleitband zur Preisverleihung und Ausstellung der für die Shortlist nominierten Künstler, die am 4. Mai 2017 im Londoner Victoria and Albert Museum eröffnet wird
Nach dem Debüt in London wird die Space-Ausstellung des Prix Pictet weltweit auf Tournee gehen. Der Gewinner wird im Juli 2017 zu einer Sonderpräsentation im Rahmen der Rencontres de la Photographie in Arles eingeladen. Der Prix Pictet Space geht auf Welttournee und wird unter anderem in Tokio, Moskau, New York, Brüssel, Zürich und Stuttgart Station machen. Weitere Ausstellungsorte werden auf www.prixpictet.com veröffentlicht.
Ein absolutes Muss für alle, die sich für Fotografie, Nachhaltigkeit und die Bewahrung der Umwelt interessieren

 

Seit seiner Einführung 2008 hat sich der Prix Pictet als weltweit führender Kunstpreis für Fotografie und Nachhaltigkeit etabliert. Jede bisherige Ausgabe des Wettbewerbs brachte beeindruckende Bilder zutage, die die enormen sozialen, ökologischen und kulturellen Umwälzungen unserer Zeit reflektieren. Der siebte Zyklus Space lädt Fotokünstler dazu ein, sich mit so unterschiedlichen Themen wie Überbevölkerung, Abholzung der Wälder, Cyberspace und territorialen Konflikten auseinanderzusetzen. Dieses Jahr steht das Konzept der Menschheit als Beschützerin des Raums – und auch ihr Versagen darin – im Mittelpunkt. Dabei geht es um alle Räume unserer natürlichen Welt, von den Ozeanen und Urwäldern bis hin zum Weltraum.

Mit den Bildern der diesjährigen Shortlist-Künstler und weiteren Nominierten präsentiert dieses neue Buch eine faszinierende visuelle Reise in eine Welt, die von unserem komplexen Verhältnis zum Raum bestimmt wird. Der Band mit einem Vorwort des Ehrenpräsidenten Kofi Annan dokumentiert einige der drängendsten Probleme der modernen Welt – und ehrt die zum Nachdenken anregenden Aufnahmen von Künstlern, die den Mut haben, solche Themen in ihrer Arbeit aufzugreifen.

Die für Prix Pictet Space nominierten Künstler sind:

Mandy Barker (UK)
Saskia Groneberg (Deutschland)
Beate Guetschow (Deutschland)
Rinko Kawauchi (Japan)
Benny Lam (Hongkong)
Richard Mosse (Irland)
Wasif Munem (Bangladesch)
Sohei Nishino (Japan)
Sergey Ponomarev (Russland)
Thomas Ruff (Deutschland)
Pavel Wolberg (Russland)
Michael Wolf (Deutschland)


Der Prix Pictet will die Macht der Fotografie und aller ihrer Genres dazu nutzen, die Aufmerksamkeit der Welt auf Nachhaltigkeitsfragen zu lenken, insbesondere auf Umweltthemen. Im siebten Zyklus seit seiner Schaffung 2008 wendet sich der Prix Pictet dem Thema Space (Raum) zu.

 

 

 

Dieses Buch zeigt Beispiele aus den Portfolios der mehr als 700 Fotografen, die unser weltweites Netz von 296 Nominierenden für Space vorgeschlagen hat. Die Portfolios der 12 Künstler, die von der unabhängigen Jury für den Prix nominiert wurden, werden in allen Einzelheiten präsentiert.

Space ist ein weitreichendes Thema. Es umfasst Überbevölkerung, Territorialkonflikte, Luftverschmutzung, Cyberspace, über die Luft übertragene Krankheiten, Wirbelstürme, die Anfälligkeit der großen Naturlandschaften der Erde sowie unsere Neigung, den uns umgebenden Raum – von den Weltmeeren bis zum Weltraum – mit Müll zu überfrachten.

Zusammen bilden die Fotografen in diesem Buch eine Welt ab, in der es, so Kofi Annan in seinem Vorwort, „nicht zu spät ist, den angerichteten Schaden rückgängig zu machen. Die für Space nominierten Künstler haben die Probleme beleuchtet. Wir ignorieren sie auf eigene Gefahr.“

Wir empfehlen auch:

Prix Pictet 07 Space

EUR

49,90 €

0