This is Not a F*cking Street Style Book Adam Katz Sinding

50,00 €
inkl. 7% MwSt., zzgl. Versandkosten (Versandkostenfreier Versand innerhalb Deutschlands)
Lieferzeit: 3-5 Werktage

 

Autor: Adam Katz Sinding
Artikelnummer: 71078-deu
ISBN: 978-3-96171-078-2
EAN: 9783961710782
Ausführung: 22 x 30 cm
224 Seiten, 172 Farbfotografien
Hardcover
Text: Englisch
Gewicht: 1,6 kg

Eine halbe Million Follower beobachten @le21eme, das Pseudonym des Fotografen, auf Instagram und warten ungeduldig auf sein erstes Buch

Ein Buch, das Straßenaufnahmen von allen wichtigen Größen der Modeszene in sich vereint

Ein einmaliger Backstage-Zugang zu mehr als 20 großen Fashionshows weltweit

Ein Must-have für alle, die auf Kreativität in Mode und Fotografie stehen

Mit einem Gespräch zwischen Adam Katz Sinding, Virgil Abloh (dem Gründer von Off-White) und MENDO, das als Einführung dient und einen tieferen Einblick in die Welt der Mode gewährt

 

This is Not a F*cking Street Style Book ist die erste Monografie des Modefotografen Adam Katz Sinding alias Le 21ème. Über lange Zeit war die Streetwear nicht mehr als der kleine rebellische Bruder der Haute Couture. Wie Katz Sindings intime und eindringliche Fotografien zeigen, hat sie sich gewandelt und gehört heute zum festen Inventar der Modewelt. Immer öfter ist es die Haute Couture, die sich vom Street Style inspirieren und beeinflussen lässt. Seit 2003 hat Adam Katz Sinding alle wichtigen Orte, Marken und Anhänger der Modeszene sorgfältig festgehalten. Dieses Buch präsentiert die schönsten Aufnahmen und Momente aus den Tausenden von Fotos, die er auf unzähligen Modenschauen geschossen hat. Aufgeteilt in Straßenszenen und Backstage-Fotos, die vor, während und nach den Shows entstanden sind, zeigen Katz Sindings Aufnahmen neben Top-Designern, Models und Stylisten wie Kris van Assche (Christian Dior), Lucas Ossendrijver (Lanvin) und Grace Coddington (Vogue) auch brandaktuelle Influencer wie Virgil Abloh, Imaan Hammam und Luka Sabbat.

Der in den USA geborene und in Kopenhagen lebende ADAM KATZ SINDING, auch bekannt als Le 21ème (le vingt-et-unième), hat ein umfangreiches fotografisches Archiv von Mode-Events rund um den Globus geschaffen. Mit dem Ziel, den Zeitgeist der Modeindustrie von heute einzufangen, reist Adam an mehr als 300 Tagen im Jahr durch die Welt. Neben klassischen Marken wie Tom Ford und Marc Jacobs hat er auch für so revolutionäre Newcomer-Brands wie Gosha Rubschinsky, Off-White und Vetements fotografiert. Seine Arbeiten wurden weltweit in führenden Modemagazinen wie Harper’s Bazaar, Vogue und V Magazine abgedruckt.

 

Dass MENDOs Herz für klares Design schlägt, ist kein Zufall: Deren Gründer Roy Rietstap und Joost Albronda sind schließlich erfahrene Grafikdesigner. 2002 ging ihre Leidenschaft gepaart mit Trendgespür und unternehmerischem Geist in einem inspirierenden Concept Store für stilbewusste Buchliebhaber auf. Ein geniales Verkaufskonzept, das bis heute begeistert. Auch durch die 2017 gestartete Kooperation von teNeues und MENDO ist ein zukunftsweisender Synergieeffekt entstanden – ein international agierender Verlag von illustrierten Premium-Büchern verbündet sich mit trendsetzenden Amsterdamer Designern, die ein Faible für ästhetisch hochwertig gestaltete Publikationen haben und diese gebührend in Szene setzen – in einem einzigartig schönen Laden, der wortwörtlich auf Büchern basiert: Bei genauerem Hinsehen entpuppen sich die in edles Schwarz getauchten, schlichten Wände nämlich als akkurate Bücherstapel – typisch Amsterdam, eben! 

 

 

 

This is Not a F*cking Street Style Book

EUR

50,00 €

0